Scott Pilgrim Soundtrack

Es braucht Nachtrag!

Scott Pilgrim ist derartig gut, dass es einfach nicht reicht ein paar Sätze über die Qualität dieses Filmes der so voller genialer Details steckt dass mensch ihn ruhig ein paar mal öfter gucken kann (so wie ich) und immer wieder was neues entdecken wird (oder ich hab einfach ne sehr langsame Auffassungsgabe …) zu verlieren.

Denn neben seiner cineastischen Qualität bietet der Film einen soooo guten Soundtrack (sowohl die Songs als auch der Score), das ist irre!

Schöner kann die so genannte alternative Musikwelt (vor allem der 90er, denke ich) kaum parodiert werden als mit den hier auftauchenden Gestalten.

Schönstes Beispiel: „Crash and the Boys“ (Ist das diese Band mit Crash und den Boys?)

Find ich immer wieder lustig.

Aber auch Scotts Band Sex Bob-Omb ist super.

Die Songs von denen sind wohl (wenn ich mich da jetzt richtig erinnere) in Wirklichkeit von Beck.

Und dann die Band von Scott’s Ex Freundin (Im Film „The Clash at Demonhead“ der Song ist in Wirklichkeit von Metric)

Einbetten auf Anfrage deaktiviert, daher KLICKEN

Soundtrack CD lohnt sich.


2 Antworten auf „Scott Pilgrim Soundtrack“


  1. 1 Bazzard 20. November 2010 um 12:35 Uhr

    Nuja, der Film war ganz nett aber irgendwie hats mich genervt, dass alles so komprimiert war, ging dir das nicht so? Ich mein, der Kampf mit den japanischen zwillingen war in ca. 4 Minuten vorbei. Schon klar, dass die das in nem Kinofilm nicht so ausbreiten können wie im Comic. Aber vielleicht wärs als Fernsehserie cooler gewesen.

  2. 2 Administrator 21. November 2010 um 2:30 Uhr

    Ich hab den Comic nicht gelesen. Ich glaube, das ermöglicht mir unter Umständen einen anderen Blick auf den Film. Da kann der Comic so übergenial sein wie er will – So lange der Film genial ist bin ich glücklich.
    Aber ich will den Comic auf jeden Fall demnächst mal lesen, wo so viele Leute sagen dass der noch geiler ist als der Film, das klingt doch enorm interessant …

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.